Die Stop-Loss-Order dient zur Absicherung gegen größere Kursverluste. Im Börsenspiel wird das Stop-Loss folgendermaßen abgewickelt: liegt der Tiefstkurs des Tages genau auf- oder unter dem Stop-Loss wird der Verkauf getätigt. Liegt das Open unter dem Stop-Loss-Limit wird zum Open abgerechnet, ansonsten zum Limit-Kurs.

zurück